Jetzt anrufen

Rufen Sie uns an, wenn Sie mehr über unser Angebot erfahren möchten und eine persönliche Beratung wünschen. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Nicht erreicht?

Wenn Sie uns mal telefonisch nicht erreichen sollten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Unverbindliche Kontaktanfrage

Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt. (Laotse)

Was ist ein verspäteter Trauerprozess?

Der Trauerprozess eines Erwachsenen über einen kürzlich erlittenen Verlust verläuft komplett anders als verspätete Trauer, obwohl Sie in dem Moment, in dem Sie Ihre verspätete Trauer angehen, ebenfalls erwachsen sind. Ein verspäteter Trauerprozess hat seine eigene Dynamik. Für Ihr Verständnis und die Verarbeitung ist es wichtig, dass Sie Ihnen über den Unterschied dieser beiden Trauerformen bewusst werden. Zudem hilft es Ihnen, wenn Sie mehr Klarheit über die erschwerenden Faktoren bei Versteckter Trauer und verspäteten Trauerprozessen bekommen. Dadurch können Sie besser verstehen, weshalb Sie so sind wie Sie sind, warum Sie sich verhalten, wie Sie sich verhalten und was Sie brauchen oder tun können, um sich besser zu fühlen.

"Den Verlust trägen Sie zwar Ihr ganzes Leben mit Ihnen mit, dennoch sollte er Ihr Leben nicht beherrschen."

Worum geht es in einem verspäteten Trauerprozess?

In einem verspäteten Trauerprozess geht es nicht «nur» um Trauer oder um die Suche nach Ihrem verstorbenen Elternteil. Vielmehr handelt es sich um einen Veränderungsprozess – die Suche nach Ihrer eigenen Identität. Es ist der Weg, der Sie wieder zu der Person führt, die Sie vor dem Verlust waren. Dieser Prozess bringt Sie zu Ihrem ursprünglichen ICH zurück.

Bei Versteckter Trauer nahmen verschiedene Faktoren Einfluss auf Ihren Lebenslauf:

  • In welchem Alter Sie waren, als Ihr Elternteil verstarb
  • Auf welche Weise sie/er zu Tode kam
  • Wie Sie von Ihrem Umfeld aufgefangen wurden
  • Welchen Platz Sie nach dem Verlust in Ihrer Familie eingenommen haben
  • Wie viel Raum dem verstorbenen Elternteil gegeben wurde
  • Die Art, wie die Erinnerungen an den verstorbenen Elternteil lebendig gehalten wurden.

Während dem Trauerprozess werden wahrscheinlich noch ganz andere Themen auftauchen, die Ihre Persönlichkeit geformt haben. Viele Themenbereiche haben sich im Laufe Ihres Lebens ineinander verstrickt und erfordern nun individuelle Aufmerksamkeit. Nicht selten kann dies in Ihnen ein Gefühl von Chaos hervorrufen, wodurch Sie zwischenzeitlich das Vertrauen verlieren, dass alles ein gutes Ende nimmt. Ein verspäteter Trauerprozess und diese Form von Trauerarbeit unterstützt Sie hierbei und bringt Ihnen mehr Einsicht, damit Sie den Überblick besser behalten können. Die klare Aufteilung des verspäteten Trauerprozesses in zwei Bereiche gibt Ihnen eine zielgerichtete Struktur vor. In erster Linie räumen Sie Ihrer Trauer um den frühen Verlust Ihres Elternteils einen Platz ein, und in zweiter Linie arbeiten Sie an den Folgen, die dieses Ereignis auf Ihr Leben hatte.

Ein verspäteter Trauerprozess hilft Ihnen

  • Sich wieder mit Ihrem verstorbenen Elternteil zu verbinden
  • Ihre eigenen Qualitäten besser kennenzulernen
  • Ihre eigenen Fähigkeiten besser einzusetzen
  • stabiler und mit mehr Freude im Leben zu stehen
  • zu untersuchen, welche Folgen der frühe Verlust Ihres Elternteils auf Ihr Leben hatte
  • diese Folgen zu überdenken und daraus entstandene Muster zu ändern oder in Ihr Leben zu integrieren.

Zur Workshop Anmeldung

Haben Sie Fragen?

Sie möchten gerne mehr zu den Themen verspätete Trauerprozesse und Versteckte Trauer erfahren?
In unseren kostenlosen Versteckte Trauer Info-Veranstaltungen erhalten Sie alle Informationen.

Wenn Sie weitere Informationen oder ein unverbindliches telefonisches Info-Gespräch wünschen, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren. Gerne können Sie uns Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse näherbringen und wir Ihnen die passenden Möglichkeiten aufzeigen.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unverbindlich Kontakt aufnehmen